Menü
Menü

Freizeit und Umgebung

 
Tier-, Freizeit-  und Dinosaurierpark
Tier-, Freizeit- und Dinosaurierpark

Tier-, Freizeit- und Dinosaurierpark

Der Park ist auf 69 Hektar Fläche mit einem 6,1 Kilometer langen bituminierten Wegenetz eine Idylle
für Badefreunde, Angler, Spaziergänger und eine Oase mit über 650 Tieren. Mit der Einrichtung des
Tier- und Freizeitparkes erfüllte sich der Schöpfer und Eigentümer Horst Eichholz einen Traum.
Die Waldseen entstanden aus einer Kiesgrube für den Autobahnbau Berlin-Rostock.
Weitere Infoormationen unter www.freizeitpark-germendorf.de 
 
 
kz.jpg
kz.jpg

Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen

Turm A, ehemaliger Sitz der SS-Lagerverwaltung und Eingang in das Häftlingslager, 2009. Am 21. März 1933 richtete die örtliche SA-Standarte in einem leerstehenden Fabrikgebäude im Stadtzentrum von Oranienburg das erste Konzentrationslager in Preußen ein. Das KZ Oranienburg nahm in den Monaten nach der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten eine Schlüsselstellung bei der Verfolgung der Opposition, vor allem in der Reichshauptstadt Berlin, ein.

Nachweis: www.stiftung-bg.de

 
 

Schloss Oranienburg

Das schönste preußische Schloss um 1700
Das eindrucksvolle Schloss Oranienburg ist einer der bedeutendsten Barockbauten der Mark Brandenburg.
Es symbolisiert den Weg des Kurfürstentums Brandenburg zur Königswürde. Der Schlossbau geht zurück auf
einen ab 1651 errichteten Landsitz, der für die erste Gemahlin des
Großen Kurfürsten,
Louise Henriette, errichtet worden war. Die geborene Prinzessin von Oranien-Nassau

gab dem Ort „Oranienburg“ auch seinen Namen.

Weitere Informationen unter: Schloss Oranienburg

 
©bestzoom
©bestzoom

TURM - ErlebnisCity

Baden, schwitzen, erholen - Riesen Freizeitspaß für Groß und Klein
Die TURM ErlebnisCity in Oranienburg ist eine Bade- und Freizeitanlage mit attraktiven Angeboten für die ganze Familie. Egal ob schwimmen, bowlen, kegeln, klettern oder ordentlich schwitzen − es ist für jeden etwas dabei. Auch in der wärmeren Jahreszeit sorgen der großzügige Außenbereich im Erlebnisbad mit Liegewiese und einem Beachvolleyballfeld für einen abwechslungsreichen Badetag. Wer Schatten sucht, kann ins Wellenbad im Innenbereich hüpfen oder rasante Action auf den Rutschen erleben (80 m Black-Hole-Wasserrutsche und 30 m Langnese-Turbo-Rutsche). Außerdem gibt es ein Erlebnis-, Sole- sowie Sportbecken und einen Whirlpool zum Entspannen. www.erlebniscity.de
 
 

Schloss Charlottenburg

Im Schloss Charlottenburg lässt sich trotz der Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg die Hofkultur der preußischen Hohenzollern vom 17. bis ins frühe 20. Jahrhundert erleben. Der Ursprungsbau der späteren Schloss- und Gartenanlage war Schloss Lietzenburg, das 1695 bis 1699 als kleines Lustschloss für die Kurfürstin Sophie Charlotte von Brandenburg errichtet wurde. Der Garten war die früheste im Stil Le Nôtres gestaltete französische Barockanlage Deutschlands. Heute sind die barocken Räume wie das Porzellankabinett, die Schlosskapelle oder das Schlafzimmer des Königs wieder weitgehend in ihrer originalen Gestalt zu besichtigen.

Weitere Informationen unter: Schloss Charlottenburg

 
Stadtgeschichtliches Museum Spandau, Foto: Friedhelm Hoffmann
Stadtgeschichtliches Museum Spandau, Foto: Friedhelm Hoffmann

Zitadelle Spandau

Die Zitadelle Spandau ist mit ihren vier Bastionen, den Wallanlagen und Kasematten eine der bedeutendsten und besterhaltenen Renaissancefestungen Europas. Kurfürst Joachim II. ließ sie im 16. Jahrhundert von italienischen Baumeistern errichten. Von der älteren mittelalterlichen Burg blieben der Juliusturm aus dem 13. Jahrhundert und der Palas aus dem 15. Jahrhundert erhalten. Vom 16. − 19. Jahrhundert entstanden bedeutende Militärbauten auf dem sechs Hektar großen Areal. Heute laden fünf historische Museen, das Zentrum für Aktuelle Kunst, ein Atelierhaus und zahlreiche Kulturevents Menschen aus aller Welt zu einem Besuch ein. www.zitadelle-berlin.de
 
 
Hotline: +49 (0) 3301 208007